Hinweis: Aufgrund von geplanten Wartungsarbeiten werden die Web-Auftritte der TU Dortmund am 17. April 2024, zwischen 18:00 und 20:00 Uhr mehrmals für kurze Zeit nicht erreichbar sein.
Wir bitten dadurch entstandene Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und bedanken uns für Ihr Verständnis.
Zum Inhalt
Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen
LEHRSTUHL GESCHICHTE UND THEORIE DER ARCHITEKTUR

SoSe 2024: Gefährdetes Erbe. Geschichte und Perspektiven von Denkmalpflege, Natur- und Umweltschutz

WPF Spezialgebiete der Denkmalpflege oder WPF Spezialgebiete GTA (M122) in Kooperation mit dem Seminar für Kunst und Kunstwissenschaft

Gefährdetes Erbe. Geschichte und Perspektiven von Denkmalpflege, Natur- und Umweltschutz

 

Ausgehend von aktuellen Forschungen zu Klimawandel und fortschreitenden Diversitätsverlusten beschäftigt sich das Seminar mit den Konsequenzen der Umweltveränderungen für das Kultur- und Naturerbe. Entstanden als Gegenbewegung zur Industrialisierung und Modernisierung der europäischen Gesellschaften haben sich Vorstellung von Erhaltung und Dauerhaftigkeit, Denkmal-, Natur- und Heimatschutz im 19. Jahrhundert herausgebildet und in den 1960er und 70er Jahren eine Perspektivenerweiterung durch internationale Umweltschutzbewegungen erfahren. Neben den Schutz des Besonderen traten in dieser Zeit Konzepte von Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit, im Kontext der Klimakrise folgten schließlich Forderungen nach Bestandsschutz und der Einrichtung von Wildnis-Arealen.

Über die historischen Kontexte und Besonderheiten dieser Debatten, ihre internationalen Dimensionen wie transdisziplinären Potentiale diskutiert das Seminar. Es nimmt Bezug auf historische und aktuelle Beispiele und thematisiert Wertvorstellungen und Motivationen, die Erhaltensüberlegungen zugrunde liegen, historische und aktuelle Konfliktlinien, Fragen der Handhabbarkeit und Anschlussfähigkeit von Schutzkonzepten für andere Kulturen bzw. benachbarte Fächer. Ziel ist es, gemeinsam Ideen für nachhaltige Schutz- und Erhaltenskonzepte zu entwickeln und exemplarisch zu erproben.

Für Interessierte besteht die Möglichkeit, sich für die Teilnahme an dem „Denkmallabor zu Zukunftsfragen des Kulturerbeerhalts“ zu bewerben, das in der Exkursionswoche (21.-25. Mai) in Mauerbach bei Wien stattfindet und von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert wird.

 

Beginn: 26.04.2024 (Präsenz)

Termine: zumeist 14-tägig: Freitag, 10.15 - 13.45 Uhr

10.05.: Zoom; 17.05.: Zoom; 07.06.: Zoom (bei Bedarf in Präsenz); 21.06.: Zoom; 05.07. und 06.07. Blockseminar in Präsenz

Ort: Campus Süd, GB II, EG, Fakultätssitzungssaal bzw. via Zoom

Leistungsanforderungen: Außer der Übernahme eines Referats mit ergänzendem Hand-Out (5-10 Seiten, vorzugsweise in Gruppenarbeit) werden einzelne kleinere Recherchen zu Seminarthemen als Leistungsnachweise erwartet.

 

Weitere Informationen s. Moodle-Raum

Vollständiger Kursname: WPF Spezialgebiete der Denkmalpflege und WPF Spezialgebiete GTA (Bachelor/Master) SoSe24

Kurzer Kursname: WPF Spezialgeb.Denkmalpflege-24_1

Passwort: SDP2024

Anmeldung durch Einschreibung in den Moodle-Raum ab 08.04.2024 um 18:30 Uhr

Begrenzte Teilnehmerzahl (falls der Moodle-Kurs bereits voll sein sollte, können Sie sich per E-Mail an ute.reuschenberg@tu-dortmund.de wenden)

 

Lehrveranstaltungsleitung: Prof. Dr. Ingrid Scheurmann